Warning: Creating default object from empty value in /var/www/web1/html/presse/administrator/components/com_sef/sh404sef.class.php on line 2088 Warning: Creating default object from empty value in /var/www/web1/html/presse/administrator/components/com_sef/sh404sef.class.php on line 2088 Presseportal Flash Cups GmbH - Die Geschichte des Dice Stackings
Die Geschichte des Dice Stackings Drucken

...ist ein junge Geschichte.

Wer erstmalig auf die Idee kam, Würfel in einem Becher zu stapeln ist nicht bekannt.
Zauberer und Künstler haben es offenbar als Trick in ihre Shows eingebaut.

Die Anfänge
Dice Stacking gab es bis zum Jahr 2005 in seiner ersten, jedoch wenig
beachteten, Form fast ausschließlich in der Künstler- und Zaubererwelt.
Durch Videobeiträge im Internet im selben Jahr gewann Dice Stacking
schließlich an Popularität. Es zeichneten sich schnell zwei Zugpferde dieses
neuen Trendspiels ab, Dennis Schleussner und Thomas Fischbach. Beide
sind FlashCups-Teammitglieder. Ihnen gelang es, mit über 1 Mio.
erreichten Klicks auf ihren Dice Stacking Videos, das Dice Stacking
wiederzubeleben und es für ein wachsendes Publikum interessant zu
machen.

Vom Trick zum Spiel
Anfang 2007 stand fest, dass Dice Stacking mehr Potential hat als nur ein
Trick zu bleiben und die Firma Flash Cups entwickelte ein eigenes Dice
Stacking Produkt als umfangreiches Spiel, mit eigens produzierten
Kasinowürfeln, speziellem Würfelbecher und einigen zusätzlichen
Features.
Um dem Dice Stacking einen Wettbewerbscharakter zu verleihen
entwickelte Heiko Sehnert das Geschicklichkeitsspiel Mr. Dice Stacking.
Dieses umfassende Regelwerk bestehend aus drei Disziplinen, der „Full-
Area", der „Speed-Area" und dem „Freestyle". Parallel wurde erstmals ein
Spielfeld, das „DiceBoard", entworfen. Auf dem „DiceBoard" sind die
Bewegungsabläufe abgebildet, nach denen die Disziplinen „Full- und
Speed-Area" gespielt werden. Mit beidem zusammen – Regelwerk und
DiceBoard bietet Mr. Dice Stacking eine Grundlage zur Bewertung der
Disziplinen und schafft somit einen Rahmen für einen Leistungsvergleich.

Aktuell
Als Folge der Weiterentwicklung des Dice Stackings von einem Zaubertrick
zu einem Spiel/Sport mit Wettbewerbscharakter, gründete Heiko Sehnert
am 1. Februar 2008 die World Dice Stacking Association – kurz WDSA. Die
WDSA wurde ins Leben gerufen um Mr. Dice Stacking Turniere für die
wachsende Gemeinschaft begeisterter Dice-Stacker zu organisieren und
dem Spiel/Sport einen Verband zu bieten, der ein Regelwerk und somit ein
einheitliches Bewertungssystem zu Grunde legt.  
 
Weltpremiere
Nach der Formulierung des Regelwerks mit einzigartigem
Wettbewerbspotential und der Gründung der WDSA folgte am 24. Mai
2008 die Weltpremiere. Mit der 1. Deutschen Dice Stacking Meisterschaft
in Essen initiierte Heiko Sehnert gleichzeitig das erste Turnier im Dice
Stacking weltweit. Durch die extrem hohe Medienpräsenz von Heiko
Sehnert und seinem Team in verschiedenen TV-Sendungen,
Zeitungsartikeln und Radioberichten wurde Dice Stacking  - nun auch
außerhalb des Internets -  einem größeren Publikum vorgestellt. Was
wiederum dazu führt, dass seine Popularität ständig steigt.

 
< zurück