Warning: Creating default object from empty value in /var/www/web1/html/presse/administrator/components/com_sef/sh404sef.class.php on line 2088 Warning: Creating default object from empty value in /var/www/web1/html/presse/administrator/components/com_sef/sh404sef.class.php on line 2088 Presseportal Flash Cups GmbH
Europameisterschaft 2009 übertrifft alle Erwartungen Drucken
27 neue Weltrekorde am vergangenen Wochenende in Gelsenkirchen.
Die Eröffnung der Europameisterschaft im Sport Stacking 2009
 
Get Flash to see this player.

 


„Diese tolle Halle motiviert. Das steigert ungemein die Leistung“, fasst der 16jährige Turniersieger Yannick Zittlau aus Kiel die Europameisterschaft im Sport Stacking 2009 zusammen. Zittlau geht als zweifacher Europameister (Disziplinen 3-3-3 und 3-6-3) aus dem Turnier. Erstmalig wurde die EM im Gelsenkirchener „stadt bau raum“ ausgetragen. Über 120 Sport Stacker aus Italien, der Schweiz und Deutschland haben sich in dem neuen Trendsport gemessen. Dabei setzte der 13 jähriger Schweizer Yann Weibel in seiner Altersklasse eine neue Zeitmark in der Königsdisziplin dem „Cyle“. In 6,81 Sekunden stapelte er die drei unterschiedlichen Becherpyramiden auf und wieder ab. Weltrekord! Auch der 17jährige Lukas Buhrmester aus dem ostwestfälischen Hille legt die Latte hoch mit seinem neuen Weltrekord im Cycle. Ganze 7,61 Sekunden reichten ihm für die unterschiedlichen Becherpyramiden.
 
Jüngste Europameisterin ist die 5jährige Enrica Marino aus Bayreuth. Gleich drei Europameistertitel nimmt sie mit nach Hause. Bei den Marino’s fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Die gesamte Familie Marino stapelt wie die Weltmeister. Darum sind Sie auch am Montag (heute, 16.11.09) in der SAT1-Show von Johans B. Kerner zu sehen. Die Redaktion hat sie bei den Vorbereitungen zur EM begleitet und wird heute Abend von dem Turnier berichten.
 
Älteste Teilnehmerin war die 75jährige Waldtraut Deutschmann aus Coburg. Sie nimmt nicht nur den Europameistertitel in der Disziplin „3-3-3“ mit nach Hause, sondern verbesserte auch den eigenen Weltrekord auf 3,65 Sekunden.
 

 

 

 

 

 
< zurück   weiter >